Biometrisches Passbild

Ein Biometrisches Passbild ist seit November 2010 für sämtliche Ausweisdokumente verpflichtend. Es bezeichnet ein nach gesetzlichen Vorgaben angefertigtes Lichtbild. Hierbei müssen allerdings die Vorgaben der Biometrie Tauglichkeit erfüllt werden.

Vorgaben für das biometrische Passbild

  • Das Passbild muss eine Größe von 3,5 x 4,5 cm haben
  • Die Gesichtshöhe muss 70 – 80 % aufweisen
  • Das Bild an sich muss eine ausreichende Schärfe, Kontrast und Ausleuchtung aufweisen.
  • Der Hintergrund darf kein Muster aufweisen, hell und einfarbig sein.
  • Der Kopf muss gerade abgebildet sein
  • Geschlossener Mund und neutraler Gesichtsausdruck
  • Kopfbedeckungen sind grundsätzlich nicht erlaubt, außer diese wird aus religiösen Gründen getragen.
  • Das Foto darf keine Beschädigungen wie Risse, Knicke, Flecken oder eine zu grobe Pixelstruktur aufweisen.

Möglichkeiten um an ein biometrisches Passbild zu kommen

Grundsätzlich gibt es hier mehrere Möglichkeiten. Das Passbild kann selbst angefertigt werden, in einer Fotokabine oder durch einen professionellen Fotografen angefertigt werden.

Kosten für das Passbild

Die Kosten belaufen sich je nach Art der Herstellung und der Anzahl zwischen 5 und 15€

 

Biometrisches Passbild Schablone

Bildquelle: http://www.bmi.bund.de/