Erfolgreich Auswandern – nur mit Führerschein

  • 18th Juli 2013
  • News

Unzählige Menschen träumen vom Leben in den USA. Sie sehnen sich nach den unendlichen Weiten und den unbegrenzten Möglichkeiten, die das Land zu bieten hat. Doch obwohl der Wille beim Auswandern bei den meisten sehr groß ist, gestaltet sich das Vorhaben doch oft als schwieriger, als gedacht. Eine Greencard muss ergattert und ein Visum beantragt und genehmigt werden. Dies sind oft die größten Stolpersteine auf dem Weg in ein neues Leben in den Vereinigten Staaten. Oft werden die Greencards nur vergeben, wenn man einen amerikanischen Arbeitsvertrag vorweisen kann. Die Chance auf einen Job steigt mit dem Besitz einen Führerscheins immens an.

Führerschein für Job und Freizeit

Da sich die USA für uns Deutsche über kaum vorstellbare Weiten erstreckt, ist ein Führerschein in fast jedem Fall zu empfehlen. Wer nicht gerade das Glück hat in einer der Großstädte einen Job zu finden, ist auf einen Führerschein auf jeden Fall angewiesen. Im Job wird er von den meisten Arbeitgebern verlangt bzw. vorausgesetzt. Aber auch privat ist er absolut essentiell, da die meisten Gegenden sehr ländlich sind und kaum oder gar nicht über öffentliche Verkehrsmittel verfügen. Wer schon einen Klasse B Führerschein zum Steuern eines PKW hat, könnte auch über die Erweiterung nachdenken und zusätzlich einen LKW-Führerschein machen. Das sehen amerikanische Arbeitgeber mit Sicherheit gern und erhöht weiterhin die Chancen auf einen Job und damit ein Leben in den Vereinigten Staaten. Das lässt sich auch problemlos noch in Deutschland erledigen. Denn mit Hilfe
eines internationalen Führerscheins kann man auch in den USA Kraftfahrzeuge oder LKWs fahren, je nachdem natürlich wozu ein deutscher Führerschein befähigt.

Weitere Hürden des Auswanderns

Obwohl der Führerschein zwar die Chancen erhöht, ist das nicht alles, was man tun kann. Die Beherrschung der englischen Sprache ist natürlich ein absolutes Muss, um im Land Fuß fassen zu können. Doch neben Englisch kann auch Spanisch extrem hilfreich sein. Besonders an der Westküste und an der Grenze zu Mexiko ist es von großem Vorteil Spanisch sprechen zu können. Dieser Zusatz auf dem Lebenslauf wird die Chancen weiterhin erhöhen. Mit den Voraussetzungen heißt es dann nur noch Visum beantragen und Greencard bekommen.