Führerschein neu beantragen

Wurde Ihr Führerschein gestohlen oder haben Sie ihn verloren? Dann müssen Sie den Führerschein neu beantragen. Auf was Sie dabei achten sollten, erfahren Sie hier.

Wenn Sie ihren Führerschein neu beantragen müssen, sollten Sie zunächst die nächste Polizeidienststelle kontaktieren. Dies sollte deshalb geschehen, um der Eidesstattlichen Versicherung zu umgehen. Diese schlägt nämlich ansonsten beim Antrag auf Neuausstellung mit 30€ zu buche.

Ist dies bei der Polizei gemeldet, können Sie mit der Ausgestellten Verlustmeldung zur Führerscheinstelle bzw. der im Rathaus Ihrer Stadt zuständigen Behörde. Hier können Sie den Führerschein neu beantragen. Bitte denken Sie daran ein biometrisches Passbild mit zu bringen.

Kosten und Ablauf, wenn Sie einen Führerschein neu beantragen

Führerschein neu beantragen

Bildquelle: Bundesdruckerei GmbH

Die Bearbeitung zur Neuausstellung dauert ca. 3-6 Wochen und kostet zwischen 17 und 35€. Sollte es notwendig sein, einen Ersatzbescheinigung auszustellen, kommen erneut ca. 12,50€ auf Sie zu.

Es gibt allerdings die Möglichkeit den Führerschein per Express zu bestellen. Hierbei können Sie das neue Dokument schon nach 1-2 Tagen in den Händen halten. Dies kostet dann zwischen 30€ und 45€

Weitere Informationen erhalten Sie auf der für Sie zuständigen Behörde.

Fazit

Verlust bei der Polizei melden – ansonsten werden 30€ für eine Eidesstattliche Versicherung fällig.
Zum beantragen ist ein biometrisches Passbild notwendig.

Kosten für den Antrag auf Neuausstellung ca. 17 – 35€
Kosten für Ersatzbescheinigung ca. 12,50€
Kosten für Expressbestellung bis zu 45€

Falls der Führerschein auf einer anderen Behörde, wie der die den Führerschein das erste mal ausgestellt hat, beantragt werden muss – benötigen Sie eine Karteikartenabschrift der ehemaligen Behörde.