Internationaler Führerschein

Ein Internationaler Führerschein wird dann nötig, wenn man sein Fahrzeug außerhalb der europäischen Wirtschaftsunion bewegen möchte. Innerhalb der Union ist der EU Führerschein ausreichend und wird auch anerkannt.

Die Fahrerlaubnisbehörden teilen im Rahmen der Beantragung dem Kraftfahrtbundesamt die Ausstellung mit, damit die entsprechenden Daten im Zentralen Fahrerlaubnisregister hinterlegt werden. Voraussetzung ist der nationale EU-Kartenführerschein, da die Führerscheinnummer für den Antrag notwendig ist.

Internationaler Führerschein

Bildcopyright: Rainer Sturm / pixelio.de

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass wer noch einen alten „Papier-Führerschein“ hat, diesen erst umtauschen muss. Ebenso ist eine Kartenabschrift (Auszug aus dem örtlichen Fahrerlaubnisregister) notwendig. Zusätzlich wird noch ein biometrisches Lichtbild, sowie der Personalausweis / Reisepass benötigt.

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, kann der internationale Führerschein direkt auf der entsprechenden Behörde ausgestellt werden.

Was kostet  der Internationale Führerschein?

Die Kosten belaufen sich auf ca. 15 – 20€ für den Führerschein Antrag. Muss hierfür allerdings noch der alte Papier Führerschein umgetauscht werden, kommen noch einmal ca. 30 – 40€ hinzu.

Der internationale Führerschein ist dann entweder 3 Jahre oder mit dem Ablauf des nationalen Führerscheins gültig. Um es ein wenig zu verdeutlichen, haben wir noch als Beispiel einen Antrag sowie eine Checkliste zum kostenlosen herunterladen bereit gestellt. PDF – Antrag für den Internationalen Führerschein | PDF: Checkliste Internationaler Führerschein

Innerhalb der europäischen Gemeinschaft und einzelnen Ländern der europäischen Wirtschaftsunion ist der EU Führerschein ausreichend. Eine Übersicht der Länder, in denen der EU Führerschein gültig ist, können Sie im Artikel Führerschein Gültigkeit nachlesen.