LKW Führerschein

Der LKW Führerschein hat sich mit dem eintreten der 3. Führerschein Richtlinien zum 19.01.2013 in einigen Punkten verändert. Um einen Überblick zu bekommen, haben wir die Punkte verständlich aufbereitet und für Sie zusammengefasst. Alle wichtigen Informationen für den Führerschein Klasse C1 & C1E sowie C & CE für den Güterverkehr und Nutzfahrzeuge können Sie hier nachlesen. Wenn es um die Verlängerung geht, können Sie sich hier informieren.

Führerscheinklasse C1 (Leichter LKW Führerschein)

Für diesen Führerschein ist der Führerschein Klasse B (Autoführerschein) Voraussetzung. Die Klasse erlaubt das Fahren von Kraftwagen über 3500 KG bis 7,5 Tonnen (zulässiges Gesamtgewicht). Ebenfalls ist es erlaubt einen Anhänger mit bis zu 750 KG zu ziehen.

Das Mindestalter für die Ausbildung ist auf 18 Jahre festgesetzt, erlaubt allerdings, dass die Ausbildung bereits ein halbes Jahr vor Erreichen des Mindestalters begonnen werden darf. Die Ausbildung selbst besteht aus einer Theorieprüfung welche aus jeweils 6 Stunden Grundstoff und Zusatzstoff besteht. Die Theorieprüfung besteht aus einem Fragebogen mit 30 Fragen und wird beim TÜV / DEKRA abgelegt. Ab 11 Fehlerpunkten wird die Prüfung als nicht bestanden gewertet.

Die Praxis Ausbildung für den LKW Führerschein ist in der Fahrschüler Ausbildungsverordnung geregelt und besagt, dass die Zahl der Fahrstunden von den persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt abhängig ist. Zusätzlich kommen noch 3 Überland-, 1 Autobahn und eine Dunkelheit Fahrt hinzukommt. Die Praktische Prüfung dauert mindestens 75 Minuten (Gesetzlich vorgeschrieben). Sie beinhaltet die Kontrolle vor dem Abfahren, das Fahren innerhalb und außerhalb von Ortschaften, sowie Autobahn- und Kraftfahrstraßen Fahrten.

Für die Ausbildung bzw. der Prüfung sind dann noch ein Biometrisches Passbild, Augenärztliches Zeugnis, Ärztliches Zeugnis, Erste-Hilfe-Kurs und einen Nachweis über Tag und Ort der Geburt, notwendig.

Der LKW Führerschein C1 ist auf die Vollendung des 50. Lebensjahres oder dem Erreichen des 45. Lebensjahres auf 5 Jahre, begrenzt.

Führerscheinklasse C1E (Leichter Lastzug)

Der LKW Führerschein für die Klasse C1E setzt die schon im Abschnitt C1 beschriebenen Punkte voraus.  Zusätzlich darf man einen Anhänger über 750kg ziehen. Die Fahrzeugkombination, also LKW und Anhänger, dürfen das Gesamtgewicht von 12 Tonnen nicht überschreiten.

Eine zusätzliche Theorieausbildung ist nicht erforderlich. Für die Praktische Ausbildung kommen ebenso noch einmal 3 Überland-, 1 Autobahn- und eine Dunkelheit Fahrt hinzu. Wird die Ausbildung zusammen (C1 & C1E) absolviert, wird eine Überland- und Autobahnfahrt Solo gefahren und im Zug werden 3 Überland-, eine Autobahn und 2 Dunkelheit Fahrten bestritten.

Bei der Praktischen Prüfung werden zusätzlich noch das Verbinden und Trennen des Zuges sowie die Sicherheitskontrolle am Anhänger geprüft.

LKW Führerschein für die Klasse C (Schwerer LKW)

LKW Führerschein

Bildcopyright: nikontino / flickr.com

Die Führerscheinklasse C erlaubt das Fahren von LKWs über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht und einem Anhänger mit höchstens 750 kg. Auch hier ist der Führerschein Klasse B Voraussetzung.  Mit dem erfolgreichen Ablegen der Prüfung dürfen dann Auch Fahrzeuge der Klasse C1 geführt werden.

Voraussetzung für die Ausbildung ist das Erreichen des 21 Lebensjahres. Ausnahmen stellen die Ausbildung zum Berufskraftfahrer oder Fachkraft für Fahrbetrieb dar. Hier darf der LKW Führerschein schon mit 18 Jahren gemacht werden.

Die Theorieausbildung umfasst mindestens 6 Doppelstunden Grundstoff und 10 Doppelstunden Zusatzstoff. Sollte der Auszubildende schon im Besitz eines LKW Führerscheins der Klasse C1 oder D1 sein, wird der Grundstoff auf 4 Doppelstunden reduziert (Grundqualifikation).

In der Praktischen Ausbildung müssen bei Besitz der Klasse B, 5 Überland-, 3 Autobahn- und 3 Dunkelheit Fahrten absolviert werden. Bei Vorbesitz des Führerscheins Klasse C1 müssen 3 Überland-, 1 Autobahn- und 1 Dunkelheit Fahrt geleistet werden.

Die Theorieprüfung wird mit einem Fragebogen, welcher 37 Fragen enthält, geleistet. Bei 11 Fehlerpunkten gilt die Prüfung als nicht bestanden.

Wichtig ist noch zu wissen, dass die Fahrerlaubnis der Klasse C & CE auf 5 Jahre befristet ist. Informationen über die Verlängerung des LKW Führerscheins können Sie hier nachlesen.

Führerschein Klasse CE (LKW Führerschein mit Anhänger)

LKW Führerschein

Bildcopyright: MBWA_PR / Flickr.com

Es erlaubt das Fahren von schweren Lastzügen, mit einem Anhänger über 750 kg zulässiges Gesamtgewicht. Hierfür ist die Klasse C Voraussetzung.

In der Theorieausbildung werden mindestens 6 Doppelstunden Grundstoff sowie 4 Doppelstunden Zusatzstoff vorausgesetzt.

Bei der Praktischen Ausbildung muss man bei der Ausbildung von Klasse C auf CE 5 Überland-, 2- Autobahn- und 3 Fahrten bei Dunkelheit absolvieren. Wird die Ausbildung des LKW Führerscheins C und CE gemeinsam gemacht, werden 3 Solo Überland- und 1 Autobahnfahrt, sowie 5 Fahrten Überland, 2 Autobahn und 3 bei Dunkelheit im Zug absolviert.

Inhalte der Theorieprüfung sind 30 Fragen (Bei 11 Fehlerpunkten nicht bestanden) und die Praktische Prüfung sieht das Verbinden und Trennen, eine Sicherheitskontrolle sowie das Fahren innerhalb und außerhalb von Ortschaften und Autobahn / Kraftfahrstraße vor.

Kosten für den LKW Führerschein

Die Kosten für den Führerschein der LKW Klassen unterscheiden sich stark nach Region und den einzelnen Fahrschulen. In manchen Fällen ist es möglich, dass der Arbeitgeber die Kosten in voller Höhe oder zu einem Teil übernimmt. Dies ist mit dem Arbeitgeber zu prüfen.

Kosten Klasse C1 & C1E: 2500 – 3000€

Kosten Klasse C & CE: 2800 – 3500€

Bitte beachten Sie, dass es sich nur um grobe Richtwerte handelt.

Anmerkung

Sollten Sie einmal aktuelle Stau Informationen benötigen, können Sie auch gerne mal bei verkehrsportal.com vorbei schauen. Hier finden Sie Verkehrsinformationen, Radarfallen und Stau Infos.