Quad Führerschein

Der Quad Führerschein wirft bei Vielen immer noch sehr viele Fragen auf. Doch hat sich mit der Einführung der 3. Führerscheinrichtlinie am 19.01.2013 doch so Einiges verändert und vereinfacht. Grundsätzlich kommen für das Quad zwei Führerscheinklassen in Frage. Zum einen die neue Führerscheinklasse AM und der Führerschein der Klasse B (PKW Führerschein).

Quad Führerschein mit der Klasse AM

Quad Führerschein

Bildcopyright: TheGalleryCars / pixelio.de

In der neu eingeführten Klasse AM werden Quads als vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge bezeichnet. Wer diesen Führerschein macht, darf diese mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von maximal 45 km / h und einem Hubraum von maximal 50 cm³ fahren.

Der Führerschein kann mit 16 Jahren gemacht werden. Die Ausbildung besteht aus einem Theorie Teil, welcher aus 12 Doppelstunden Grundstoff und 2 Doppelstunden Zusatzstoff besteht. Die praktische Ausbildung wird nach den Vorgaben der Fahrschüler Ausbildungsverordnung geregelt. Diese beschreibt, dass der Fahrlehrer entsprechend dem Lernfortschritt und den persönlichen Fähigkeiten des Fahrschülers die Fahrstunden anpasst. Anschließend ist eine Theorie- und Praktische Prüfung abzulegen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie hier.

Quad Führerschein mit der Klasse B

Quads, welche eine Leistung von 50 cm³ und die in Klasse AM angegebene maximale Geschwindigkeit übersteigen, setzen den Führerschein Klasse B voraus und dürfen somit nur mit dem PKW Führerschein gefahren werden.